Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner!

Fasnet light.
Virtueller Showtanz der Narrenzunft Boll.
Virtueller Nachtumzug der Narrenzunft Straßberg

Wenn wir uns auch nicht treffen können, lassen wir auch dieses Jahr die Fasnet nicht ruhen. Weltweit ist die Jerusalema-Challenge in aller Munde und auch wir sind dabei.

Ein Verein ein Tanz.

Wir möchten Euch mit unserem Video ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Klickt auf das Bild - die Schritte sind nicht schwer, also nachmachen und Spaß haben.

Närrische Grüße an Euch alle da draußen!
Die Vorstandschaft der Narrenzunft Schlatt e.V.

 

„Da hat der Ortsvorsteher den Hallenumbau in die richtige Zeit verlegt, kann man diese Dank der Pandemie ja eh nicht nutzen“, so unser Zunftmeister Martin Haug. Wie bereits aus der Presse zu erfahren war, haben die Verbände der schwäbisch-allemannischen Narrenzünfte alle Umzüge und Veranstaltungen für das Jahr 2021 abgesagt.

Mit einem dreifach kräftigen Schlattemer Uhu eröffnete Martin die Jahreshauptversammlung am 19.09.2020. Nach dem Totengedenken ließ Martin Haug das Jahr Revue passieren. Erfreuliches konnte er über die Mitgliederzahlen berichten: waren es im Februar 2019 227 Mitglieder, sind es nun im September 2020 stolze 245 an der Zahl, davon sind 109 Aktive, 74 Passive und 62 Kinder. Die Teilnahme an den Umzügen sowie Abendveranstaltungen könnte besser sein in Anbetracht der Anzahl der aktiven Mitglieder, die 100er-Marke wäre sein Traum.

Mit Spannung erwartet wurde der Bericht unserer Finanzchefin Tanja Pavlić-Gabel, da nun endlich die Zahlen des Ringtreffens bekanntgegeben werden konnten. Äußerst erfolgreich sei dies gewesen, mit einem schönen Plus konnte das Geschäftsjahr abgeschlossen werden. Da die Kassenprüfer German Bieger und Karl-Heinz Gulde nicht an der Hauptversammlung teilnehmen konnte, bescheinigten sie schriftlich die wie immer tadellose Buchführung und führten damit die Entlastung der Kassiererin herbei.
Da German Bieger aus Altersgründen ausscheidet, wird in Zukunft Ehrenzunftmeister Edgar Eberle mit Karl-Heinz Gulde die jährliche Prüfung vornehmen. Martin versprach, dem Abwesenden German Bieger noch persönlich für seine 18 Jahre lange Arbeit zu danken.

Alle wichtigen Begebenheiten, Auftritte, Termine und Arbeitseinsätze rief unsere Schriftführerin Nina Leimgruber in Erinnerung. Einige lustige Anekdoten brachten die Versammlung zum Schmunzeln.
Fanfarenzugleiter Siegfried Schuler konnte erfreulicherweise einen Anstieg an Fanfarenzugspielern vermelden, monierte jedoch den Probenbesuch und auch die geringe Umzugsteilnahme. Man war im vergangenen Jahr zwar immer spielfähig, wünschenswert wäre aber eine größere Beteiligung.

In seinem Rück- und Ausblick ging Martin auf die einzelnen Veranstaltungen sowie die Teilnehmerzahlen bei den Umzügen ein. „Very narry“ dabei waren er selbst (als Vorbild versteht sich), Patricia Haug, Janina Haug, Alina und Viola Schuler, Marko Barić sowie Franziska Schuler. Ein großer Dank ging an die Jugend, die in jedem Jahr den Schmotzigen in Eigenregie gestaltet. Unsere Zunft hat mittlerweile drei Showtanzgruppen mit 45 Tanzmädels.

Vorstandschaft 2020Nach der Entlastung des Vorstandes durch Ortsvorsteher Jürgen Schuler musste Martin langjährige und verdiente Vorstandsmitglieder verabschieden. Zu Ihnen gehört Anika Schuler, die sechs Jahre lang als engagierte Beisitzerin fungierte. Für 12jährige Tätigkeit als Beisitzer dankte Martin der „Schlatter Legende“ Eugen Pflumm. Er sei eine super Unterstützung der Vorstandschaft gewesen und hoffe, dass Eugen auch weiterhin das allseits beliebte Narrenblättle produziere, so Martin. Als Zeichen des Dankes gab es Blumen und Gutscheine.

Bei den Neuwahlen wurden für zwei Jahre gewählt: Zunftmeister Martin Haug, 2. Vorsitzender Michael Fischer, Kassiererin Tanja Pavlić-Gabel, Schriftführerin Nina Leimgruber, Beisitzer Katharina Buck, Tobias Schuler und Bianca Milioto. Als Narrenräte fungieren Monika Haug, Markus Löffler, André Webel, Janina Haug und Viola Schuler (letzere beiden gleichzeitig als Jugendleiterinnen).

Da wir hoffen, dass wenigstens die Straßenfasnet stattfinden kann, wurde als Motto für die kommende Fasnet mit nur einer Gegenstimme „Schlattwaldklinik“ festgelegt.

 

Am Samstag, 18.07.2020 sammeln wir ab 12.00 Uhr Altpapier.
Es werden gern Eure gebündelten Zeitungen, Prospekte, Kataloge und Bücher mitgenommen.
Ihr unterstützt mit Eurer Papierspende ein Stück Schlatter Vereinsleben.
Herzlichen Dank!

 

Zu unserer diesjährigen, verschobenen Hauptversammlung, am Samstag, 19.09.2020, um 20.00 Uhr im Rathaus Schlatt, laden wir recht herzlich ein.

Aufgrund von Covid-19 können wir nur eine begrenzte Zahl an Teilnehmern zulassen und bitten daher um schriftliche Anmeldung bei Tanja Pavlic-Gabel unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 07477 152366 bis zum 16.09.2020.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht der Kassiererin
  5. Bericht der Schriftführerin
  6. Bericht des Dirigenten (Fanfarenzug)
  7. Bericht des Zunftmeisters
  8. Entlastung des Vorstandes und des Ausschusses
  9. Neuwahlen
  10. Wünsche und Anträge
  11. Verschiedenes

Anträge müssen bis spätestens Mittwoch, 16.09.2020, beim 1. Vorsitzenden Martin Haug schriftlich eingereicht werden.

Die Vorstandschaft

 

Wer sein Häs noch nicht aus der Reinigung abgeholt hat, möge dies jetzt bitte zeitnah erledigen!

Kinderhäsrückgabe
Die Kinderhäsrückgabe findet am Samstag, 16.05.2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Zunftstube statt.
Bitte alle Häs gereinigt zurückbringen!